meineFinanz GmbH
Immer genau die richtige Immobilien-Finanzierung

Die Finanzierung meines Eigenheims

Kosten beim Kauf einer bestehenden Immobilie

Kaufpreis

= Deckelung für eine "100%-Finanzierung" (Nebenkosten beachten!)
= Grundlage zur Konditionsfindung

Nebenkosten 1 - Grunderwerbsteuer

(in Hessen) 6,00 %

Nebenkosten 2 - Notar- und Grundbuch-Kosten

(ca.) 2,00 %

Nebenkosten 3 - (eventuell) Immobilien-Makler

(in der Regel) 5,95 %

Renovierung / Sanierung / Umbau

(individuell)

Doppelbelastung bis zum Einzug (und eventuell darüber hinaus)

(individuell)

Neue Einrichtung

(individuell)

Umzugskosten

(individuell)

Kosten beim Neubau-Vorhaben

Grundstück und Baukosten

Hausanschlusskosten

Baunebenkosten

Außenanlagen

Grundstückspreis

Gasanschluss

Grunderwerbsteuer (in Hessen 6 %)

Gehwege

Wohnfläche

Hauswasseranschluss

Notar und Grundbuch (ca. 2 %)

Stellplatz / Garage / Carport

Ausstattung

Abwasseranschluss

Immobilienmakler (i.d.R. 5,95 %)

Einfriedung

Etagen

Strom

Architekt

Terrasse

Keller

Telekom

Prüfstatiker

Baufällkosten



Baugenehmigung

Bepflanzung



Bau-Wasser und -Strom




Abfuhr überschüssiger Boden




Gehwegsicherung




Baustraße zur Baugrube




Baugrund-Gutachten




Vermessungskosten




Bauherren-Haftpflichtversicherung




Rohbauversicherung



Prüfung seitens des Kreditgebers

Zu meinem Finanzierungsvorhaben wird der Kreditgeber A) anhand meiner Einnahmen und Ausgaben prüfen, ob ich den Immobilienkredit ordnungsgemäß zurück führen kann und B) den Wert meiner neuen Immobilie ermitteln, falls diese als Sicherheit für die Finanzierung dienen soll.

Je geringer die Finanzierung im Verhältnis zum ermittelten Wert der Sicherheit ausfällt, desto günstiger können die Finanzierungs-Konditionen ausfallen. Für eine Verbesserung akzeptieren die meisten Kreditinstitute auch den zusätzlichen Einsatz weiterer Sicherheiten. Dies geschieht zum Beispiel durch die Abtretung von Immobilienvermögen oder Guthaben aus Bauspar- oder Versicherungs-Konten.


TIPPS zum Immobilien-Kauf